top of page

FASTEN MAL ANDERSWarum man durch den Verzicht auf Belohnung schneller und länger in den Flow kommt



Stelle dir folgende Szene vor: Du willst dich an dein Projekt setzen und kreativ arbeiten. Irgendwie hast du Schwierigkeiten dich zu konzentrieren. Dein Gehirn schüttet Stresshormone aus. Das fühlt sich unangenehm an, also schaust du für einen kurzen Moment auf deine E-Mails, überprüfst deine Messenger auf neue Nachrichten oder scrollst durch soziale Medien.

Das ist die Versuchung, eine sofortige Belohnung (neue Nachrichten, neuer Inhalt im Feed…) zu ergattern. Leider auf Kosten einer zukünftigen - wahrscheinlich lohnenderen - Belohnung (an der Arbeit dranbleiben). Sobald wir auf Widerstand treffen, der uns das Fokussieren schwer macht, entsteht dieses Bedürfnis.

Dem nachzugeben, blockiert FLOW.

Es hindert dich daran, lange genug konzentriert genug zu bleiben, um überhaupt in den Flow zu kommen, oder es unterbricht den Flow, wenn du drin bist.

Der Drang, sich abzulenken, ist eine Folge davon, dass das Gehirn das tut wozu es da ist: Neues suchen. Das Gehirn reagiert auf neue Informationen so, wie es auf Schokolade reagiert - mit einem Dopamin-Schub, der sich ganz kurz gut anfühlt.

Diese Gier des Gehirns nach neuen Informationen ist evolutionär bedingt. In unserer Zeit ist diese Gier oft hinderlich, denn sie produziert das oben beschriebene Verhalten.

Weil das Angebot an sofortiger Belohnung heutzutage so hoch ist, hat unsere Sensibilität gegenüber Belohnung abgenommen. Wir brauchen immer mehr und schneller Reize, um die Belohnung noch zu spüren.

Wie können wir unsere Sensibilität für Belohnung wieder zunehmen lassen, damit wir weniger Reize und kleinere Reize brauchen, um uns belohnt zu fühlen? - Durch Belohnungs-Fasten. Starre z.B. in Pausen für 5 Minuten eine Wand an. Der bewusste Verzicht, dem Drang des Gehirns nach neuen Informationen (Ablenkungen) nachzugeben, wird durch diese Fastenzeiten gebändigt und deine Sensibilität gegenüber Belohnungen nimmt wieder zu.

Es fällt dir leichter, nicht so spannende Aufgaben fokussiert durchzuführen und auf Dauer sogar durch diese Aufgaben einen Dopamin-Kick, also eine Belohnung zu bekommen.

Dann hält dich die Sucht nach Belohnung auch nicht mehr davon ab in den Flow zu kommen oder darin zu bleiben.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page