top of page

WARUM DAS RINGEN MIT HERAUSFORDERUNGEN DIE MÜHE WERT IST


Mit etwas zu ringen, wird oft als etwas Negatives angesehen, etwas, das um jeden Preis vermieden werden sollte. Aber oft liegt gerade im Durchkämpfen die Möglichkeit für persönliches Wachstum und Entwicklung. Durch Herausforderungen können wir über uns hinauswachsen und neue Stärken entdecken.


Zwei Ringer

 

Wir leben in einer Gesellschaft, die sofortige Befriedigung und schnelle Lösungen schätzt, was viele glauben lässt, dass Erfolg leicht und mühelos kommen sollte. Die Realität ist jedoch, dass wahre Leistungen und persönlicher Fortschritt oder Veränderung selten ohne Mühe erreicht werden.

Stell dir vor, du wagst dich zum ersten Mal an richtiges Krafttraining heran, weil du weißt, dass es dir mehr gesunde Lebensjahre schenken wird.  Wie fühlen sich die ersten 5 bis 10 Minuten an? Genau! Die Anfangsphase der Hingabe und Konzentration kann überwältigend und stressig sein, wenn sich dein Geist darauf einstellt. Du möchtest so dringend aufhören und etwas Einfaches tun. Aber durch das Durchbrechen dieses anfänglichen Hindernisses erntest du die zufriedenstellendsten Belohnungen, die du dir vorstellen kannst.

Ohne Mühe gibt es kein Wachstum. Ein Schmetterling, der aus seinem Kokon schlüpft - ohne die Anstrengung, sich zu befreien - würde vermutlich niemals die Stärke entwickeln zu fliegen.

Anstrengung kann auch zu einem Zustand des Flows führen. Flow wird oft als ein Gefühl beschrieben, als ob die Zeit stillzustehen scheint und alles mühelos an seinem Platz fällt. Allerdings ist Flow nichts, was ohne Mühe erreicht werden kann.

Tatsächlich hat die Forschung gezeigt, dass das Erleben von Anstrengung und das Überwinden von Hindernissen entscheidend ist für das Erreichen von Flow-Zuständen. Der Psychologe Mihaly Csikszentmihalyi, der den Begriff "Flow" geprägt hat, betont, dass Flow entsteht, wenn es ein Gleichgewicht zwischen der Herausforderung der Aufgabe und unseren Fähigkeiten gibt. Eine zu einfache Aufgabe führt zu Langeweile, während eine zu schwierige Aufgabe zu Angst führt. Es ist die Anstrengung, die erforderlich ist, um die Herausforderung zu bewältigen, die zu Flow führt.

Daher sollten wir, statt der Anstrengung auszuweichen, sie als wesentlichen Teil des Weges hin zu Erfolg und Flow akzeptieren. Wir sollten Hindernisse und Rückschläge als Chancen für Wachstum und Entwicklung begrüßen. Als notwendige Schritte zum Erreichen unserer Ziele und zum Erleben von Höchstleistungen.



Kaum etwas lässt Menschen schneller altern als die Scheu vor Herausforderungen. Wenn du diese Tendenz in dir erkennst, ist es Zeit das frühzeitig zu beenden. Buche dein kostenfreies Strategiegespräch für ein langes und gutes Leben JETZT.




19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page