top of page

Teil 2: Warum wir uns mit dem Dranbleiben oft so schwer tun – und wie es dennoch gelingen kann



"Exponentielles Wachstum ist die geheime Zutat für beispiellose Fortschritte und außerordentliche Erfolge in allen Bereichen des Lebens."

Ray Kurzweil


Wir haben uns als Menschen in einer Umwelt entwickelt, in der vieles aus unserer Perspektive linear ablief. Lineares Denken ist intuitiv, weil es einem vorhersehbaren Muster folgt. Ursache und Wirkung haben eine direkte, proportionale Beziehung.

Vieles wächst aber nicht linear sondern exponentiell. Das macht das Dranbleiben schwerer.

Exponentielle Kurven starten langsam, scheinen geringes Wachstum zu haben, dann schnellen sie abrupt nach oben, wachsen in einem immer schnelleren Tempo – wie ein Schneeball, der einen Hügel hinunterrollt.

Wenn du dich intensiv auf ein Projekt fokussierst, addieren sich die Ergebnisse nach einiger Zeit exponentiell. Das ist wie Zinseszins. Plötzlich machst du riesige Fortschritte.


Diagramm Zielsetzung

Also sei geduldig. Eine motivierende Zielsetzung kann dir helfen. Sie kann dir dabei helfen, die Geduld aufrechtzuerhalten und den Fokus auf das langfristige Ziel zu behalten. Indem du dir klare Meilensteine setzt und dir immer wieder vor Augen führst, wofür du arbeitest und was du dabei erreicht hast, kannst du die nötige Motivation aufrechterhalten, um auch in schwierigen Phasen dranzubleiben. All die kleinen Meilensteine auf die du zurückblickst, zeigen dir die großen Wachstumssprünge in deinem Leben.

Also los geht’s mit dem Zielestapel: Klare Ziele machen dir im Rückblick bewusst, dass Wachstum selten linear sondern meist exponentiell geschieht.



38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page